Startseite
  Archiv
  Shimoga
  Bhadravthi
  Bangalore/Mysore
  Photos aus der 2.Woche
  Photos 1.Woche
  Willkommen
  Die Strecke
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Jana
   Jan
   Freddy

Webnews



http://myblog.de/stephans.reise

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
So 2. Versuch (aus Whangerei)

Man, das hat mich aber vorhin genervt.

Naja, so bin gerade vom Surfen wieder nach "Hause" gekommen.

In der Zeit nach dem letzten Eintrag ist ziemlich viel passiert: ich habe viel gesehen, nette Leute kennen gelernt ( meine Reisegruppe ist auf 3 angewachsen und im Auto wird es ziemlich eng).

So sind wir nach Auckland erstmal Richtung Norden gefahren, in Richtung Cape Reigna, dem noerdlichsten Ort Neuseelands, wo das Tasmanische Meer und der pazifsche Ozean aufeindander treffen. Dieser Ort ist vor allem durch seine sprirituelle Rolle fuer die Maoris hoch interessant: wo die Ozeane aufeinadertreffen enstehen ziemlich hohe Wellen mittem im Meer, sodass es aussieht, wie eine Strasse auf dem Wasser. Die Maoris glauben, das man nach dem Tod diese Strasse entlanggeht und ins Totenreich kommt. Irgendwie finde ich, das eine sehr schoene Vorstellung, vor allem, wenn man dort steht und einfach aufs Meer inhausguckt, kommt es einem wirklich vor, als sei man am Ende der Welt.

AUf dem Weg nach Norden gab es viele interessante Orte, leider habe ich aber in einem Hostel meinen neuen Neoprenanzug vergessen und er wurde nicht abgegebben, sodass ich bis jetzt immer ins kalte Wasser musste, was schon ein wenig Ueberwindung kostet, da das Meer ziemlich kalt ist.

Die letzten Tage sind wir dann zu dritt von der Bay of Islands am Meer nach Whangerei gefahren, haben an einigen unglaublich Straenden angehalten, um zu schwimmen surfen...

Die letzten 2 Naechte waren wir jetzt in Whangerei, wo Tobi eine Familie kennt, bei der wir jetzt alle im Wohnzimmer wohnen Es ist schon cool mit Locals in Kontakt zu kommen, da man so viel mehr sieht, so fahren wir zum Beispiel gestern mit den Toechtern in einem Bach schwimmen und sind dannach zu einer Freundin, wo wir uns alle in einen Whirlpool gequetscht haben.

Ok soviel zu einer sehr kurzeb Zusammenfassung!

Bin irgendwie ziemlich muede gerade, obwohl wir erst 7 haben, war glaube zulange in der Sonne...

Bin gerade am Ueberlegen, ob ich alleine weiterreisen will, da ich irgendwie gerade in der Laune bin neue Leute kennenzulernen. Es gibt Anfang Februar in der Mitte der Nordinsel nen ziemlich grosses Raggeafestival, wo ich gerne hinwill.

Ah mein Auto: es faehrt noch und wurde auf den Namen Barbette getauft, passt finde ich irgendwie, so wie ein runtergekommener Pornostar. Leider hatte Barbett auch schon ein Problem, was mich gezwungen hat zu einer Werkstatt zu gehen. Auf dem Weg von Cape Reigna zu der Bay of Island gingen ploetzlich die Gaenge kaum noch rein, war schon vor verzweifelt und dachte oh no!! Musste einer Stunde auf kurviger Strecke fahren und die ganze Zeit schalten, sodass ich ohne Mist am naechten Tag Muskelkater im linke Arm hatte (dachte wenn das so weiter geht, komme ich mit einem Arm, wie ein Baumstamm, nach Hause. Zum Glueck wurde mir eine sehr nette Werkstatt empfohlen und dort wurde es dann repariert. Hat mich 4 Bier gekostet nochmal schwein gehabt.

-gerade wurde mir ein Glas mit Weiswein neben den Laptop gestellt und wir koennen in das Ferienhaus, der Familie fahren, wo man Angeln, Kayak... fahren kann. Ich glaube, das werden wir nochmachen...-

Muss wirklich mal die Photos hochladen, ihr wisst ja gar nicht mehr wie ich aussehe ( war schon am Ueberlegen mir in Indien, die verruecktesten Klammotten zu kaufen und dann so nach Hause zu kommen) Bin ein wenig brauner geworden, habe Sommersprossen gekriegt, meine Haare sind ein wenig laenger und blonder geworden War in Indien einmal beim Frisuer das war lustig, vor allem als er Anfing mir so Puder und so ins Gesicht zu machen.

Nachmal zum Surfen irgendwie ist es schon ziemlich frustrienend, dere einzige Anfaenger im Wasser zu sein, da es hier irgendwie alle voll drauf haben, aber werde schon ein wenig besser (glaube aber nicht, das ich damit irgendjemanden beeindruecken kann naja jeder war ja mal Anfaenger! Heute waren die Wellen ziemlich gross und so habe ich mich das ein oder ander mal ziemlich ueberschlagen, aber auch 3 mal laenger als 5Sekunden gestanden Juhu!!! BRauche aber wirklich einen neuen Neo, da es irgendwann einfach zu kalt wird!

Ok werde nachem Abendessen nochmal die Bilder hochladen, habe aber irgendwie gar nicht mehr soviele gemacht, da ich irgendwir zu der Ueberzeugung gekommen bin, dass Fotos einfach nicht die Realitaet abilden koennen und einem davon ablenken die Wirklichket zu geniessen, habe aber doch, das ein oder andere

Dann machts mal gut, koennt mich mal bei Studi Vz adden, da kann man irgendwie besser kommunizieren.

24.1.08 07:32


Werbung


Mist

Ach Scheise hatte gerade, voll viel geschrieben und bin irgendwie gerade auf die Zurueck Taste gekommen und jetzt ist alles weg....

SChreibe geute abend nochmal ausfuehrlich was, wollen jetzt naemlich los zu nem Strand zum Surfen...

Ich habe mich bei Sdudi Vz angemeldet, damit ihr mal wieder ein paar Photos von mir bewundern koennt

23.1.08 22:31


ausem tree house

Hallo meine lieben!

 Will ja nicht angeben, aber mir geht es gerade ziemlich gut. Wir haben heute in einem BBH-Hostel gezeltet, was einfsach nur total genial war. Mittem im Wald, unglaublich Plfanzen, ein Kueche mit Blick ins Gruene. Glaube ich koennte einfach hierbleiben. Ich glaube, das Hauptproblem, wenn man nach Neuseeland faehrt ist, das man irgendwan wieder nach Hause muss... soweit ich das bisher beurteilen kann.

Habe mich schon informiert, ob man hier strudieren kann... glaube, aber schon, das ich noch zum studieren nach Hause komme.

Naja also, wie sahen meine letzten Tage aus:
Morgens surfen (oder auch nicht, habe erstmal ausgeschlafen), dann gings los mit meinem "Auto" durch Neuseeland zu fahren, sich an der Landschaft satt sehen, gestern haben wir ne kleine Wanderung gemacht um uns so riesige Baeume anzugucken, 6m Durchmesser (man kommt sich so klein vor). Dannach sind wir dann mit der Faehre ueber nen Fjord gefahren, weil auf der anderen Seite das Hostel war. An der Stelle, wo die Faehre losgefahren ist, konnte man Fisch direkt von den Fischern kaufen und ich glaube der Verkaeufer fand mich ziemlich nett aufjeden Fall haben wir den Fisch fuer die Haelfte der Preises gekriegt, sodass wir gestern Abend ganz Backpacker maessig in der Kueche mit Blick in den Wald Fisch gebraten haben und das ein oder andere Bier getrunken haben, um dann dannach ins Zelt unter einem riesiegen Baum zu gehen.

Heute morgen bin ich dann von Gaensen gewrckt wurden, habe mir erstmal nen Kaffee gekocht in Ruhe gefruehstueckt und ein wenig gelesen. Hmmm hoert sich irgendwie fast zu gut an um war zu sein.

Naja kann euch nur empfehlen nach Neuseeland zu kommen!!!

 Ruft mich an, ich wuerde euch auf jeden Fall im meinem Auto mitnehmen

 

 

18.1.08 23:21


So die ersten tage aus Auckland

So erstmal ein grosses Hallo! So ich bin jetzt der stolze Besitzer von einem Auto 20 Jahre alt, selber Jahrgang, wie ich: Hoffe es haellt und ich kanns am Ende wieder verkaufen. So habe mich gerade mit einem deutschen nach Surfboards umgeguckt und morgen geht dann der Trip los! Habe auch schon ein Deutsche kennengelernt mit der ich mir alle Kosten teile. So jetzat aber zu den wichtigen Dingen. In Auckland kann man eigentlcih ziemlich cool ausgehen und das beste man lernt sooooo viele Maedchen kennen die auch alle sehr nett sind. so muss ich mir mein Zimmer zum Beispile mit 4 Blondienen (Schwedinnen und Hollanderibn) und ienem Englaender teilen, ja das Leben ist schon schwer. Eine SChwedin studiert in Auckland und so war ich auch in ziemlich coolen Pubs und Clubs hier. Freue mich jetzt aber auch darauf aus der grossen Stadt rauszu kommen und die Neuseelandische Natur zu sehen, habe mir schon nen Zelt ne Isomatte und nen Gaskocher gekauft. Das einzige bloede sind nur die Preise, es ist zwar alles ein wenig billiger als in Deutschland ( richtig guter Cappu fuer 1,50Euro) aber im Verglich zu Indien, habe glaube ich (wegen dem Auto, Versicherung...) in 4 Tagen schon merh ausgegeben als in der ganzen Zeit in Indien. Was sehr gefaerlich ist, ist das man hier ueberall mit Kreditkarte bezahlen kann und es auch vollkommen gang und Gebe ist, was vor allem in den Bars ziemlich gefaerhlich werden kann, da man ja doch schon mal den Ueberblick verliert So werde in Naerer Zeit mal ein Woche Fruechte pfluecken (richtige fruechte um wieder nen bisschen Geld reinzukriegen und zelten. Auch habe ich bisher immer gekocht, das erinnert mich daran dass ich gerade mit nen paar Leuten Mittagessen kochen wollte, glaube ich werde 6 Monate nur Spagetthi essen Naja gestern waren wir an nem Strand hier un Auckland, der zwar im verglich zu den Stranden in Indien ziemlich bescheiden war, aber die Atmosphare war schon ziemlich cool, habe mal wieder Beachvollyball gespielt und trotz Sprungangabe keinen verletzt. Ok dann machts mal gut, hoffe euch geht es allen gut und ihr geniesst das Leben habe manchmal das Gefuehl das ich das in Deutschland zu wenig gemacht habe. Cioa
14.1.08 02:11


Auckland

Hallo!

So jetzt bin ich endlich angekommen, habe einigermassen geschlafen und mir eben erstmal ein leckeres fruehstueck reingefahren. Muss mir aber heute aber unbedingt Oropax kaufen, denn "mein" Zimmer ist direkt an der Strasse und nachts wird hier ziemlich viel gefeiert, was bedeutet, dass es nicht gerade leise ist Mein Zimmer teile ich mir 5 anderen Leuten. bye, bye eigenes Zimmer.

Ist schon nen komisches Gefuehl wieder in nem 1.Welt Land zu sein, alles ist so ordent;ich und sauber.

Auckland ist glaube ich ne ziemlich coole Stadt habe noch nicht so viel gesehen.

Bin gerade dabei alles ein wenig zu organisieren : Auto kaufen, Steuernummer, SimCard...

Aber glaube ich gucke mir jetzt erstmal Auckkand ein wenig an, bin nur gerade saumuede.

Naja ich melde mich spaeter mal wieder, viele Gruesse 

11.1.08 01:11


Sydney

Hallo!

eHabe gerade am Flughafen diesen Internetaccess gefunden und dachte mir das nutzte ich doch mal aus.
So jetzt bin ich zurueck in der 1. Welt vschon komisch, aber irgendwie merkt man den Unterschied schon alleine am Flughafewn ziemlich stark: Alles sauberer...
Indienhabe ich mity einem weinenden und einem lachenden Auge verlassen. Auf der der einen Seite bin ich natuerlich sehr froh nach Neuseeland zu kommen, vor allem freue ich mich irgendwie darauf wieder mehr aktive Sachen zu machen, wie surfen, kayak...
AUf der anderen Seite gingen mir aber die ganzen Dinge durch den Kopf, die ich in Indien erlebt habe, all die Orte vor allem aber all die Leute die ich getroffen habe.
Die letzte Woche war nochmal ein Highligt, ich war in der Naehe von Gokarna an eineStrands, den man nur mit Boot oder 2 Stunden Wanderung errreichen koennte und habe dort in einer Bambushuette ohne Strom geschlafen ujnd die Leute dort waren einfach unagluablich.\Vor allem der letzte Abend war genial: wirf sassen so mit 10 Leuten am Strand, haben ein ppar Chillums geraucht, als ploetzlich ein Franzose sagte: oh ich habe gerade Lust Gege zu spielen. Ein paatr Minuten spaeter kan er dann mit seiner Geige und esw stellete sich heraus, das er irqankreich professionel Geige spielt. Wen ig spater haben dann naoch ein paar ihre Gitarren geholt und so konnte wir(die die kein iNSTRUMENT spielen) einem kleinen Konzert lauschen, was damit endete das einer Anfang Opern zu singen und wirklicj eine unglaubliche XSTimme hatte, also das war schon genial.
So muss jetzt mal los meinen Flug schnaWas ich ausem Flugzeug von AQustyralien gesehe3n hat mich ueberzeugt, dass ich hier auch mal hin musss\

ciao
10.1.08 05:53


aus Varkala nach 3 Tagen Pech

Hallo!

So jetzt habe ich endlich ein vernueftiges Hotel zu einem guten Preis und netten Leuten gefunden.

Varkala ist im ziemlichen sueden von Indien und eigentlich ziemlich genial, Mann muss erstmal ein 30m hohes Cliff runterlaufen um dann an einem sehr schoeene Strand zu gelangen. Oberhalb des Cliffs gibt es dann sehr , sehr viele Restaurant und Caffes, wo man sich einfach unter Kokosnusspalmen hinchillen kann und fuer wenig Geld, super leckeren Fisch, Kalamaris oder Prawns (Krappen?) essen kann. Und was auch ziemlich genial ist, ich habe eben 3 Leute aus Schweden und eine Japanerin kennengelernt, die hier surfen oder es wenigstens versuchen, da die Wellen ziemlich klein sind, und ein Board zuviel haben, sodass ich mch morgen erstmal in die Wellen stuerzen werde!

So soviel jetzt erstmal zum guten jetzt reihe ich erstmal alle scheisse auf die  in den letzten Tagen passiert ist und ich weis wirklich nicht, wo ich anfangen soll, den so viel Pech ist einfach unglaublich.

So nach den 3 Tagen in Mumbai in dem billigsten Hotel das zu finden war , aber direkt neben dem teuersten in ganz Mumbai war, schon komisch in Indien, bin ich dann zum Flughafen gefahren um dort zu schlafen und dann meinen Flugh um 6.45 zu schnappen. Mumbai war jetzt nicht so der Knueller, aber es ist eine sehr europaesche Stadt, mit wie einem wirklich auffaellt hohen Anzahl dt. Autos, wie Mercedes.

Nach dem bisschen "Schlaf" im Flughafen war ich dann auch froh als um kurz vor 6 mein Flug aufgerufen wurde und ich einchecken konnte, aber dann fing die Pechstraene an!
So die Stewartdess fragt mich nach meinem Ticket und alles ist ok, aber dann sagt sie, ja das ist aber nicht deine Kreditkarte mit der du bezahlt hast, worauf ich hier sage, dass eine Freundin von mir den Flug bezahlt hat, da meine Kreditkarte nicht funktionierte.

Daraufhin sagt sie mir, dass ich ohne Kreditkarte nicht den Flug nehmen kann, aber alles Geld zurueck auf das Konto ueberwiesen kriege. Nachdem ich 10minunten ziemlich rumgemeckert habe, da ich natuerlich ziemlich angepisst war, hat sie mir angeboten, dass ich fuer 5500RS den selben Flug buchen kann, was fast das selbe ist, wie ich urspruenglich bezahlt habe. ALso renne ich zu dem Laden, da die Zeit auch langsam knapp wurde und wie schon zuvor funktionier meine Kreditkarte bei der Airline nicht und ich hatte nur 5000RS bei mir, also haben mir ungefahr 10 Euro gefehlt. Ziemlich verzweifelt hat die Stewart mir gesagt, dass da hinten ein Geldautomat ist. Ich renne also dahin und was muss ich feststellen ut of work! Ich dachte nur: Ne!

Da mir auch keiner 500Rs schenken wollte ist das Flugzeug ohne mich losgflogen. Alle anderen Fluege waren entweder voll oder sauteuer, sodass ich beschlossen habe: mit dem zug nach Varkala zu fahren (30 STunden) Also voll muede wieder in die Stadt zum Bahnhof, zum Glueck habe ich am Schalter einen Israeli kennengeklernt der auch nach Varkala wollte.

ALs der Schalter dann geoeffnet hatte, wurde uns aber mitgeteilt, dass alle Zuege bis zum 28 Dezember ausgebucht sind, wir aber ein Ticket mit Warteliste kaufen koennen, dann einfach in den naechsten Zug einsteigen koennnen und wenn wir Glueck haben, dann dort einen Sleeper kriegen, da viele Leute immer noch canceln. Wir waren dann auf Warteplatz 240, was mich ja schon ein wenig skeptisch gemacht hatte, aber mir war irgendwie alles egal, hauptsache nach Varkala.

So der Zug war dann sowas von ueberfuellt, dass wir uns dann ein tolles Bettlager aufdem Boden machen mussten und dass in einem "sauberen" indischen Zug, da ich aber einfach nut total muede war, habe ich sogar wirklich ein wenig geschlafen. AM naechsten Tag hatten dann ein paar Inder mitleid mit uns sodass ich bei denem im Abteil auf dem Boden schlafen konnte, was wirklich eine enorme Vervbesserung darstellte, da wenigsten nicht bei jedem Halt, jemand eine Tuer in meinen Ruecken kanllt. Naja Indien haeret wirklich ab!

Nach 30 Stunden sind wir dann endlich angekommen und muessen feststellen, das es regnet! es soll aber in den naechsten Tagen besser werden. So das Pech hoert aber noch nicht auf. Durch das hektische Herumgelaufe in FlipFlps hatte ich eine kleine Wunde am Zeh, die sich aber durch den ganzen Dreck im Zug entzuendet hatte, sodass ich heute morgen kaum laufen konnte, was ziemlch scheisse war, da wir ein billiges und gutes Hotel finden mussten. ALs das dann gefunden bin, habe ich mih entschlossen erstmal ins Krankenhaus zu fahren und mal einen Arzt zu fragen. Dauraufhin wurde dann erstmal die Wunde aufgeschnitten und der ganze Eiter kam herruas. Morgen darf ich aber wieder in Wasser, soll aber am Montag also Weinachten nochmal kommen, damit er sich dass nochmal angucken kann.

Naja hoert sich alles ziemlich schlimm an, aber irgendwie bin ich eigentlich ziemlich gut drauf, da ich ziemlich nette Leute kennengelern habe, und man sich in Indien einfach einen ziemlichen Optimismus zulegen muss, da man sonst verloren ist, so bin ich froh, dass ich nur einen Tag nicht ins Wasser kann!

Hoffe ihr habt mehr Glueck und es geht euch allen gut!

Denke mal, dass Ihr alle zo ziemlich in den Weihnachtsvorbereitungen steckt, hoffe ihr habt viel Spass beim Kekse backen und Geschenke kaufen!

Viele Gruesse 

22.12.07 14:32


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung